Tango Codex - Verhaltensregeln und Richtlinien

Worauf muss ich in der Milonga achten? Wie fordere ich jemanden auf? Was sollte man bleiben lassen? Sind das festgelegte Vorschriften und sind das eher Richtlinien?

Hier findet ihr viele Tipps und Tricks, euch charmant und elegant im Tango-Umfeld zu bewegen.

 

Seite im Aufbau... bitte noch etwas Geduld :)


Milonga Regeln (oder Richtlinien)

Hier zeigen wir euch, wie ihr mit ein paar einfachen Tricks mithelft, euren Milongaabend noch genussvoller und angenehmer zu machen.

Damit die Ronda harmonisch in Bewegung bleibt solltet ihr ein paar Regeln (oder Richtlinien) beachten:

1) Das wichtigste ist, den Tanzfluss in einem steten Fluss aufrecht zu halten. Dazu solltet ihr beachten auf das vorantanzende Paar nicht zu nah aufzutanzen, aber auch keine Lücken nach vorne entstehen zu lassen.

 

2+4) Die Ronda sollte man immer sehr vorsichtig betreten und sich natürlich nicht direkt vor ein tanzendes Paar stellen. Besonders gut ist es, wenn man mit dem Führenden des nachfolgenden Paares Blickkontakt aufnimmt, sodass dieser weiß, dass man in die Ronda eintreten möchte. Klappt aber nicht immer...

 

3) Die Tanzfläche sollte komplett ausgetanzt werden, also auch bin in die Ecken (Das kennen wir doch noch von früher im Sportunterricht ;) )

 

5) Auf kleineren Milongas haben wir eine Ronda, je voller es wird, desto mehr Spuren gibt es. Man sollte, so gut es geht, immer auf seiner Spur bleiben und diese nicht mehr als 1x pro Tanda wechseln. Natürlich muss man sich hier aber den Umständen anpassen.

 

6 + 10) Rückwärtsschritte des Führenden sollte nur sehr klein ausgeführt werden und nur, wenn ihr wisst, das hinter euch niemand steht. Zwar kann die Folgende eine Art "Rückspiegel" machen, das ist aber eigentlich nicht Sinn der Sache.

 

7) Sollte sich das Paar vor euch so gar nicht vom Fleck bewegen, darf man auch mal überholen. Das sollte aber die Ausnahme sein und wirklich nur, wenn vor dem stehengebliebenen Paar eine zu große Lücke klafft.

 

8) Wer gerne Figuren am Platz tanzen möchte oder viele Drehungen machen will, sollte sich in der Mitte der Tanzfläche einfinden, hier ist der Rondafluss eher sekundär.

 

9) Checkt ab, wieviele Spuren schon bestehen und reiht euch in diese ein. Querfeldein über die ganze Tanzfläche zu schießen und zick zack tanzen sind zu unterlassen.

 

 

Jetzt seit ihr fit und wir müssen das nur noch ein bisschen üben!

Führende: in erster Linie ist es natürlich eure Aufgabe, den Fluss der Ronde aufrecht zu halten, wobei das natürlich nicht mit jeder Folgenden gleichermaßen einfach ist.

Folgende: ewige Verzierungen können den Tanzfluss beinträchtigen, ebenso wie zu schnelles Davontanzen, ohne Führung.

 

Ihr habt noch Fragen?

Dann meldet euch einfach bei uns oder sprecht uns drauf an!